Zum Inhalt wechseln

Willkommen Gast

Navigation

Links

   

Foto

Darknet transferierte 2014 mehr Bitcoins als Bitpay

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
PaulaAbdul

PaulaAbdul

    Favoured Management

  • Administration
  • Likes
    3.092
  • 2.015 Beiträge
  • 2614 Bedankt
  • 1337-699
  • verifiziert
  • Android [root]
  • Windows, Linux

Händler im Darknet „generierten 2014 mehr Transaktionen als Bitpay“

 

Marktplätze im Darknet produzierten mehr Transaktionen als der riesige Zahlungsabwickler BitPay im letzten Jahr. Dies geht aus einer neuen Studie hervor.

 

In einem Bericht, der diese Woche veröffentlicht wurde, fanden Kyle Soska und Nicolas Christin von der Carnegie Mellon University heraus, dass der tägliche Umsatz von sechs großen Darknet Marktplätzen 2014 schon 650.000US-$ betrug.

Bitpay: Volumen der Merchants geringer als im Darknet

Der Zahlungsabwickler Bitpay hatte ein jährliches Geschäftvolumen von 158,8 Millionen Dollar bekanntgegeben, das 2014 erreicht wurde. Dies entspricht einer täglichen Summe von 435.000 US-$ und damit liegt der Transaktionswert unter dem der Darknet Marktplätze. Überraschend sind die Dimensionen des Darknets vor allem, weil Bitpay ein Dienstleister ist, der Firmen, Plattformen und Online-Shops dabei untersützt, Bitcoins zu akzeptieren. Bitpay zählt mittlerweile tausende von Kunden. All diese Firmen, die Umsätze mit Bitcoins gernerieren, machten also 2014 zusammengenommen immer noch weniger Umsatz als die sechs untersuchten Darknet Marktplätze.

In den vier Jahren seit der Entwicklung des originalen Silkroad Portals sind die Umsätze bis auf 650.000 Dollar (30-Tage Durchschnitt) angestiegen und liegen stabil zwischen 300.000 und 500.000 Dollar.


Die großen Haie im Darknet

Die Forscher, welche zwei Jahre damit verbrachten, die Daten zu sammeln und zu analysieren, fanden bei der Untersuchung von 35 Websites auch heraus, dass große Differenzen zwischen den Anbietern besteht. Ein kleiner Teil – die Elite – generiert einen extremen Profit. Im Gegensatz dazu verkauft die Mehrheit der Händler (70%) nicht mehr Waren als im Wert von 1000$.

 

„Tatsächlich haben wir beobachtet, dass 35 Händler einen Umsatz von 1.000.000 Dollar generierten und die oberen 1% der Händler für 51,5% des gesamten Volumens verantwortlich waren.“

 

Dieses Ergebnis korreliert mit den Daten von Bitpay. Auch dort hatte Ftim Swanson festgestellt, dass die Umsatzverteilung dem 80/20 Prinzip folgt.
 

 

Quelle:

Please Login or Register to see this Hidden Content


  • White-Warti und Darkxor gefällt das



  Thema Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0


Dieses Thema wurde von 59 Mitglied(ern) gelesen


    !false, Alsuna, Avni, B1nary, Benassi, BlackZetsu, Bojka, Born2Hack, Bypass, c3fC, ChEeTaH182, Commentor, Crap, Crowx88, Cyber Tjak, Darkxor, daten, Dean36, desmond, easysurfer, Eester, elmo33, Emalik Xantier, Flex.Net, Framerater, funstyler, gtawelt, gutzuu, holz96, Hydra, Janjij, karotte21, keyb0ardz, Kiyoko, L!x, lNobodyl, loken, lolorollo, most_uniQue, Neonxen, nong_dan, Osed28, PaulaAbdul, Pentoman, PHIPU, pr0legend, raider, Sandoz, SAR, Silasge, smc2014, sngglr, sniffer, Stalin, Take1T, Terrafaux, Thugger, Uomo, White-Warti
Die besten Hacking Tools zum downloaden : Released, Leaked, Cracked. Größte deutschsprachige Hacker Sammlung.